Follow me back title
Rezension

Follow me back von A.V. Geiger

Follow me back flatKlappentext

Bist du ein Hater oder ein Fan?

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit denen sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung …

 

Puh, ich bin mir unsicher

Dieses Buch lässt mich wirklich nachdenklich zurück, weil ich nicht sagen kann, ob es mir jetzt gut gefiel oder nicht. Zwar konnte ich es fast nicht aus der Hand legen, aber gleichzeitig tauchen in meinem Kopf gerade zu viele Plotpunkte auf, die mich stören.

Das Buch war allgemein ein regelmäßiges Auf und Ab. Am Anfang fand ich die Charaktere nicht wirklich sympathisch. Vor allem Eric hätte ich oftmals gerne eine gescheuert.

Irgendwann legte sich das aber und ich hatte wirklich Spaß beim Lesen. Ich mochte es, wie die Beziehung zwischen den beiden so langsam aufgebaut wird und man bei beiden den Einfluss feststellt.

 

Der große Spannungspunkt

Die im Klappentext erwähnte gefährliche Wendung ist es, die mir solche Kopfschmerzen bereitet. Einerseits war sie komplett unerwartet und fesselte mich vollkommen an das Buch. Andererseits kam die Entwicklung mir zu unerwartet. Man hatte als Leser gar nicht damit gerechnet und obwohl ich es eigentlich mag, wenn man überrascht wird, war es mir in diesem Fall zu wenig nachvollziehbar.

Es werden einige Gefahren angedeutet, aber das, was es schlussendlich ist, wird nie wirklich erwähnt.

Das gleiche gilt für den Cliffhanger am Ende. Er ist der Grund, wieso ich unbedingt weiterlesen will, aber ich habe keine Ahnung, wie es dazu kommen konnte. Es ist einfach so unnachvollziehbar und da erhoffe ich mir in Teil 2 viele Antworten.

 

Fazit

Ein Buch, das mich zwiegespalten zurücklässt. Spannung wird definitiv aufgebaut und auch die Liebesgeschichte entwickelt sich süß. Nur sind einige Handlungspunkte für mich nicht nachvollziehbar.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.