Rezension Team Human 2

Darkmere Castle – Helen Maslin

9783551520821Darkmere Summer (Hardcover)

Ein Schloss. Ein Fluch. Ein Sommer, der alles verändert.
Preis: 19,99€
Katy ist neu in der Stadt und will sich der beliebtesten Clique anschließen. Als Leo sie dann auf sein neu geerbtes Schoss einläd, scheint dies die beste Möglichkeit zu sein. Außerdem ist Leo super heiß und sie mag ihn sehr. Das Schloss ist allerdings alles andere als Herrschaftlich und ein Fluch liegt auf ihm. Die Wochen bis zum Ende des Urlaubs können gar nicht schnell genug vergehen…
Darkmere Castle  – verflucht und spannend

Darkmere Castle ist eins dieser Bücher, welches von außen wunderschön aussieht mit einem metallisch pinken Cover und innen auch nicht unbedingt enttäuscht. Es ist spannend und definitiv interessant. Helen Maslin hat hier gut recherchiert und uns eine Geschichte geliefert, die in England durchaus passieren kann. Das Schloss wurde als Herrenhaus gebaut und von der Dame des Hauses verflucht, da sie hier absolute Höllenqualen ertragen musste. Sie hatte einen Mann, der sie nicht geliebt hat. Sie hat Verluste erleiden müssen und lebte in ständiger Angst. Durch die Aufteilung zwischen Katys Sicht in der heutigen Zeit und Elinors Sicht in den Tagen nach dem Erbauen des Hauses, lernen wir die verschiedenen Aspekte des Fluchs kennen. Wir lernen, wie schlimm Elinors Mann wirklich war und wie verflucht das Schloss wirklich ist.

Es gibt für mich nur zwei Kritikpunkte. Die Liebesgeschichte von Katy finde ich nervig. Erst mag sie Leo, dann findet sie raus, dass einer der anderen Jungs sie mag und verschenkt ihr Herz an ihn. Gut, sie ist ein Teenager und das kann durchaus passieren, aber ich finde soetwas durchaus nervig und naiv.
Das Ende konnte mich leider auch nicht überzeugen. Da hätte man sicher etwas besseres draus machen können.

Spannend war es allemal und es gab Stellen wo ich mich durchaus gegruselt habe. Aber alles in allem endet es doch eher seicht. Vielleicht habe ich da einfach etwas mehr erwartet und wurde deswegen enttäuscht. Trotzdem hat dieses Buch etwas ganz tolles ansich und allein das Cover ist es wert, es im Regal stehen zu haben.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.