Rezepte

Apple Pie Cookies

Guten Morgen ihr Lieben,

es ist Wochenende und das heißt hoffentlich, dass ihr euch jetzt ein wenig erholt, vielleicht einen Weihnachtsmarkt besucht oder backen wollt. Falls letzters der Fall ist, habe ich noch ein tolles Rezept für euch, dass bei mir im Haus derart gut ankam, dass die Kekse nur ein paar Stunden überlebt haben. Apple Pies sind in Amerika so oder so sehr beliebt, aber ich fand es ein wenig langweilig wieder nur einen normalen Apple Pie zu backen. Also habe ich mein Rezept für die Pie Crust und die Füllung einfach genommen und in ein Keksrezept geändert. Bitte bis ganz zu Ende lesen, denn die Auslosung für das Gewinnspiel vom 1. Advent befindet sich am Ende.

Apple Pie Cookies

Ihr braucht

Für die Füllung

3 Äpfel
Zitronensaft
3 EL Zucker
3EL Speisestärke
Zimt, Muskatnuss
150ml kaltes Wasser

Für den Teig

390g Mehl
130g Butter
Prise salz
1 TL Zucker
50ml kaltes Wasser
Ei

Apple Pie Cookies1


Am besten man fängt mit dem Teig an.
Mehl, Salz und Zucker mischen. Dann die kalte Butter und das Wasser dazu geben und alles gut mischen, bis ein Teig entstanden ist. Er sollte klumpig sein und nicht kleben.
Den Teig kneten und in 2 gleich große Hälften teilen. Diese kurz dick und rund ausrollen. Dann in Plastik einwickeln und für eine Stunde kalt stellen.

Äpfel schälen und in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft (ca 1 EL) mischen, damit die Äpfel nicht braun werden.
Eine Pfanne erhitzen und Wasser, Zucker, Speisestärke und Zimt und Muskatnuss rein tun und zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Dann die Äpfel dazu geben und ganz kurz auf niedriger Stufe erhitzen. Danach  zur Seite stellen. Schmeckt alles am besten ab. Je nachdem, welche Äpfel ihr genommen hat, braucht ihr eventuell noch etwas mehr Zucker. Bei uns haben die 3 EL wirklich gereicht.Apple Pie Cookies3

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die beiden Teighälften rund ausrollen. Die Apfelmasse auf eine Hälfte verteilen und die andere Hälfte in ca 0.5cm breite Streifen schneiden, damit man das typische gewebte Muster bekommt. Legt also die Streifen einmal horizontal und einmal vertikal auf den Teig. Dann mit einem runden Ausstechförmchen vorsichtig ausstechen oder aber (damit man keinen Teig wegschmeißen muss), mit einem Messer in Quadrate schneiden. 
 
Dann das Ei verquirlen und über die Kekse streichen, damit diese wirklich schön gold braun werden. Ca 20 Minuten im Ofen backen lassen. Kann auch 30 dauern, je nach Ofen. 
Servieren tue ich diese Kekse (und auch Apfelkuchen selber) am liebsten mit Vanilleeis.
 
Apple Pie Cookies2
Das wären also meine Apple Pie Cookies. Ich hoffe, sie schmecken euch genauso gut wie uns.
Aber nun wollt ihr sicher noch wissen, wer das Buch von Laura Wulff gewonnen hat?
 
Herzlichen Glückwunsch an
 
Meli
 
Ich werde dir gleich eine Mail schreiben und alle anderen denken bitte morgen dran, dass das Gewinnspiel zum 2.Advent auf Facebook startet. Also bitte dort liken, damit ihr es nicht verpasst.
 

You may also like...

3 Comments

  1. lecker! ♥

  2. Hallo Anna,

    die sehen aber mega lecker aus. Danke für das Rezept, muss ich mal nachmachen.
    Schönen 2. Advent
    Liebe Grüße

  3. Boar…
    ich muss unbedingt die Zeit finden diese Teilchen nachzumachen, jetzt wo der Kleine wieder fit ist. Die sehen so unglaublich lecker aus O.O

Leave a Reply

Your email address will not be published.