Rezension

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt – Kristina Günak

Bea Weidemann kann es nicht fassen: Schlimm genug, dass ihr kleiner Verlag in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Aber dass sie nun als Tim Bergmanns persönliche Anstandsdame abgestellt wird und mit ihm den Verlag retten soll, ist einfach zu viel für die junge PR-Referentin. Denn der schwierige Bestseller-Autor lässt sich von nichts und niemandem etwas vorschreiben – und ist genau die Sorte Mann, um die Bea sonst einen weiten Bogen macht. Herzklopfen hin oder her. Doch während sie versucht, das Chaos von Tim – und sich – abzuwenden, merkt sie bald, dass auch die Liebe absolut nichts von ihren Plänen hält …

Eine Welt der Gefühle mit Kristina Günak

Ganz im Ernst. Kristina Günak kann schreiben und zwar richtig humorvoll und voller Leidenschaft. Es hat nicht lange gedauert, bis ich mich mit Bea angefreundet habe und die Ecken und Kanten von Tim Bergmann mit ihr entdeckt habe. 

Bea ist alles andere als die normale Frau von nebenan. Sie hat ihre Geheimnisse, Probleme und Aufgaben. All das versucht sie immer zu meistern. Egal, ob es in ihrem Zeitplan passt oder ihr den Schlaf raubt. Hauptsache niemanden enttäuschen scheint ihr Motto zu sein.

Tim Bergmann ist das genaue Gegenteil. Absolut impulsiv, manchmal aggressiv und irgendwie auch furchteinflößend. Das kann ja nur eine anstrengende Zusammenarbeit werden.

Turbulent wird es auf jeden Fall. Ihr werdet mehrfach laut auflachen müssen, also Vorsicht wo ihr das Buch lest! Es kommt wirklich selten vor, dass ich bei einem Buch so richtig lache. Hier ist es passiert. Genau das will ich nun auch für euch.

Also. Buch holen und genießen.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.