Familie

Die Abenteuer der Freemakers

Guten Morgen ihr Lieben,

wie ihr wisst, ist Kind derzeit wirklich krank und wir haben die Zeit zu Hause sinnvoll genutzt und die ersten beiden Folgen der neuen Disneyserie “Die Abenteuer der Freemakers” geschaut. Es handelt sich um eine neue Lego Star Wars Serie, die durchaus interessant erscheint.  Auf Disney XD läuft die Serie schon seit August, aber ab morgen zieht sie auch endlich auf den Disney Channel. Heute will ich euch ein wenig über die Freemakers erzählen und die kurze Meinung vom Kind an euch weiter geben.

Wer sind die Freemakers?

Rowan Freemaker ist ein mutiger, für die Macht empfänglicher 12-Jähriger voller Abenteuerlust und einem starken Gerechtigkeitssinn. Immer wenn die Freemaker einen guten Rat brauchen, ist Rowan derjenige, der den richtigen Weg weist. Mithilfe der Macht entdeckt er das Kyberschwert, ein uraltes Artefakt mit enormer Kraft. Die Suche nach den fehlenden Teilen des mächtigen Lichtschwertes verwickelt Rowan und die Freemaker in einen epischen Kampf gegen das Imperium, um den Frieden in der Galaxis wieder herzustellen.

Kordi Freemaker ist der Kopf und die Beschützerin des Familien-Shops „Freemaker Bergung & Reparaturen“. Die 16-Jährige nimmt ihre beiden Brüder stets unter ihre Fittiche. Sie sucht die Ziele aus und legt den Kurs des StarScavenger Raumschiffs fest. Kordi ist klug, kompetent, schlagfertig und kann sich aus fast jeder brenzligen Situation herausreden, in die die Freemaker geraten. Sie hält immer Ausschau nach neuen Geschäftsideen, damit die Familie genug Geld hat, die Miete rechtzeitig zu bezahlen.

Zander Freemaker ist der große Bruder, den sich jedes Kind wünscht. Er ist ein 18-jähriger Spitzenpilot und charmanter Rebell und bringt die Freemaker an alle Hotspots der Galaxis. Sein umfassendes Wissen über Raumschiffe erlaubt es ihm, fast jedes Schiff zu identifizieren. Er ist ein talentierter Raumschiff-Bauer, der zwar selten Anweisungen befolgt, sich aber geniale Kreationen einfallen lässt. Er tendiert dazu, sich blindlings ins Abenteuer zu stürzen… und diese Angewohnheit bringt ihn und seine Geschwister nicht selten in große Schwierigkeiten.

R0-GR a.k.a. Roger ist ein rostiger Kampfdroide und Veteran der Klonkriege, den die Freemaker Familie auf einem Müllhaufen gefunden hat. Durch eine kleine Umprogrammierung haben sie ihn zu einem Butler-Droiden gemacht, der jedoch nicht ganz die Erwartungen der Familie erfüllt… Auch wenn er es gut meint, machen ihn seine Bemühungen zu einem unberechenbaren Chaos-Verursacher. Dennoch ist er wirklich nützlich und seine unmittelbaren Erfahrungen mit den Jedi kommen sehr gelegen, als Rowan lernen muss, mit der Macht umzugehen.

Unsere Meinung zur Serie

Wie gesagt, wir kennen nur die ersten zwei Folgen, aber die waren wirklich sehr lustig. Die Freemakers sind Schrottsammler und geraten dadurch immer wieder in Situationen die alles andere als wünschenswert sind. Rowan, der eindeutig der Protagonist ist, hat darüber hinaus noch eine besondere Gabe, weshalb er besonders interessant für die dunkle Seite der Macht ist. 

Witz und Charm bringt dann Roger, der Kampfdroide mit sich und genau dieser ist unser Favorit. Töchterchen hat jedenfalls sehr gelacht, jedes Mal wenn er irgendwas zu sagen hatte, etwas versucht hat oder einfach nur gescheitert ist. ja Roger ist richtig lustig! Natürlich werden wir auch alte Bekannte wieder sehen. Wookies und Jedis und Stormtrooper. Alle sind sie da.

Die Serie macht in der Tat der ganzen Familie Spaß. Vorallem wenn sie Legos oder Star Wars mögen. Ab morgen, 11.2. um 19:45 Uhr immer im Disney Channel. Werdet ihr rein schauen?

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.