Rezension

Schneeweiße Rose – Jennifer Alice Jager

Seit dem Tod ihrer Mutter sind die Schwestern Snow und Rose auf sich allein gestellt. Gemeinsam führen sie ein bescheidenes Gasthaus an der Grenze zum verwunschenen Wald. Viele Gefahren drohen dort, doch die Schwestern konnten immer auf sich aufpassen. Bis sie eines Tages einem geheimnisvollen Fremden Obdach gewähren. Denn kaum, dass sich Snow und der junge Mann näher kommen, geraten die Schwestern mitten in den Kampf des Zwergenkönigs gegen die böse Fee des Waldes – ein Kampf um Liebe, für die Freiheit und um das Schicksal eines ganzen Königreichs.

Märchen ala Jennifer Alice Jager sind ein Muss!

Seit letzter Woche gibt es diesen Schatz auf Amazon zu kaufen. Jennifer Alice Jager entführt uns in eine wunderbare, verzauberte Winterwelt, die jedem Leser einfach nur Spaß machen wird. Ich durfte es schon vorab lesen und konnte gar nicht mehr aufhören. Es war wirklich sehr schwer, dieses Buch aus der Hand zu legen! 

Snow und Rose sind zwei ganz tolle Schwestern, die ihr Leben gemeinsam meistern. Sie leiten ihr Gasthaus direkt am verwunschenen Wald und kennen die Gefahren. Das ändert sich allerdings und somit  kommt auch Spannung ins Buch. Sobald man diesen Wald betritt, lernt man Feen, Zwergenkönige und andere Sagenwesen kennen, die allesamt lustig oder eben gemein sind. Wer hätte das geahnt? Auch Feen haben eine dunkle Seite.

Der Schreibstil, im Genitiv gehalten, verleiht diesem Buch dann die restliche Magie, die es braucht. Alles passt wunderbar zusammen. Cover, Schreibstil, Spannung, Charaktere. Es gibt selten ein Buch, an dem ich nichts auszusetzen habe, aber hier ist es in der Tat der Fall. Ich weiß einfach nicht, wo ich hier kritisieren soll. 

Nur noch bis Dienstag gibt es dieses Buch für 0,99€ beim großen A zu kaufen. Ab dann 2,99€. Der Preis ist es definitiv wert!

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.