Events

Mara und der Feuerbringer – Die Weltpremiere

Mara und der Feuerbringer Premiere

Am Sonntag, den 29.03.2015 war es in Köln nicht nur windig und regnerisch sondern auch voller kostümierter Leute, einem roten Teppich und riesigen Plakaten mit zwei besonderen Menschen drauf. Lilian Prent und Jan Josef Liefersalias Mara Lorbeer und Professor Weissinger.
Mittlerweile sollten einige von euch diese Namen kennen, denn ich habe sie immer und immer wieder erwähnt.

Es ist schon vor der eigentlichen Premiere einiges passiert. Zum Einen wurden wir ins Hyatt eingeladen um dort zwei Interviews zu führen. Tommy Krappweis und Lillian Prentdurften vor meine Kamera. Das Tommy Interview hat Jäci von Bücher-Welten geführt, während ich das von Lilian übernommen habe. Beide Interviews haben unheimllich viel Spaß gemacht und wir haben lustige Antworten bekommen. Das komplette Tommy Interview findet ihr bereits auf Jäcis Blog. Ich schneide immer noch am Video über die Premiere, also habt da noch ein wenig Geduld.

Danke Influs Welt für die Fotos

Weiter gings dann zum Cinedom am Mediapark, wo die Premiere statt gefunden hat. Bereits gut eine Stunde vor Premierenbeginn war es brechend voll. Überall standen wunderbare Menschen in wunderschönen Kostümen rum. Oh ja. Tommy hatte ja 400 Cosplayer eingeladen den Film an diesem Tag zu schauen und samt den Schauspielern über den roten Teppich zu laufen.
Es war also ein richtiges Gedränge im Kino und wir mussten uns erstmal unseren Weg zum Presseschalter schaufeln. Zwischen den ganzen Kostümierten traf man natürlich immer mal wieder ein bekanntes Gesicht, da die komplette Truppe zur RingCon Familie gehört. So schön, wenn ich das mal so sagen darf. Tommy hat unglaublich viele Supporter und es war schön zu sehen, dass alle ihren Weg nach Köln gefunden haben.



Pressekarten abholen – Check
Autogrammkarten an die Freunde am roten Teppich weiterleiten – Check
Meinen Mann, alias “Der Fotograf” an der Fotowand postieren – Check
Mich selber zu den anderen Presseleuten am roten Teppich stellen – gar nicht so einfach

Es war, wie bereits erwähnt, brechend voll und der Pressebereich war mit einem roten Band abgespannt. Alles kein Problem. Uns wurde Platz gemacht, der nette Security Mensch hat das rote Band auch geöffnet und schon standen wir neben Nessi von Unconventional direkt am roten Teppich. Erstmal kamen dann die ganzen geladenen Gäste. Darunter auch Dirk Bartholomä von der FedCon GmbH, Nessi selber und Hella von Sinnen. Das Blitzlichtgewitter an der Fotowand nahm kein Ende, während die ersten Schauspieler des Films eintrudelten und erstmal die süßen Cosplays uns gegenüber bewunderten. Da gab es zum Beispiel ein super cooles Mara Cosplay von einem jungen Mädchen das glatt Maras jüngeres Ich im Film darstellen kann. Also wirklich. Sehr gut gemacht!



Jeder hatte absolut Spaß wie es aussieht. Beim Durchsehen der Bilder hat man nur strahlende Gesichter gesehen und auch bei den Interviews, die direkt neben mir bei Tim und Isabel von Spätvorstellung stattgefunden haben, gab es immer was zu lachen. Weiter unten übrigens das YouTube Video der beiden und auch in meinem Video werdet ihr ein paar Ausschnitte davon sehen können.
Christoph Maria Herbst war dann auch noch so nett und hat mir ein Selfie angeboten, dass Nessi dann “gephotobombed” hat. Tja, so ist das eben… Auch am Roten Teppich können wir nicht ernst bleiben und das mussten wir hier auch nicht. Es war entspannt, locker und jede noch so seltsame Frage konnte gestellt werden ohne das irgendwer sauer geworden ist.



Nachdem dann auch die 400 Cosplayer über den Teppich gelaufen sind, haben sich alle Stars und geladenen Gäste in den Saal 4 begeben und den Film gesehen. Für die Schauspieler selber war es das erste Mal, dass sie den Film zu Gesicht bekamen. Während also rund 500 Leute im Kino saßen sind wir etwas essen gegangen. Ja, auch das muss sein, da wir ja seit dem Frühstück keinen Bissen zu uns genommen haben. Glücklicherweise gibts in und um das Cinedom in Köln jede Menge Auswahl und unsere Mägen waren schnell wieder voll und der Energiebalken somit wieder aufgetankt.



Wir mussten dann noch etwas warten, bis auch wir in den Saal durften um die Dankesrede von Tommy zu hören, alle noch anwesenden Stars noch einmal auf der Bühne sehen zu können und einen musikalischen Abschluss von Tommy und Schandmaul mit “Ein echter wahrer Held” genießen konnten.
Es war definitiv ein gelungener Abend und ich freue mich, euch bald mein erstes Follow me around Video zeigen zu dürfen. Ich hoffe mal, ihr habt dann etwas mehr Spaß an den Eventberichten, könnt sehen, was ich gesehen habe und seid fast genauso hautnah dabei wie ich es gewesen bin. 
Mehr Bilder wie immer bei Facebook!

                                                                                                                            

You may also like...

4 Comments

  1. Huhu!

    Sehr schöner Bericht! 🙂 Aber schade, dass es nicht noch geklappt hat, dass ihr den Film mit schauen konntet. Trotzdem ein total cooles Erlebnis!

    GlG!

  2. Auch wenn es wenig sehr chaotisch war am Teppichrand und ich immer noch nicht ganz schlau raus geworden bin bei manchen Aktionen… Es war eine tolle Premiere.
    Man statt drin im warmen und nicht draußen in den Sturm..
    Whatever… Es war schön dich wieder zusehen, Annalein ♥

    – Mo

  3. Wir hätten den Film sehen können ^^ Allerdings kannten wir ihn ja schon und hatten Hunger… 😀

  4. Ja, dass Wiedersehen war in der Tat schön, wenn auch kurz. Aber immerhin.
    Wir sehen uns Samstag 😛

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *