Travel

Paris im Regen

Hallo ihr Lieben,

diese Woche in Paris war eigentlich fast nur verregnet. Aber das hat uns weniger ausgemacht und so sind wir am 2. Tag im Regen zu Notre Dame und Sacré-Cœur gegangen. Warum auch nicht oder? Morgens ist es bei Notre Dame noch schön leer, bis auf die obligatorischen asiatischen Touristen, aber so konnten wir alles gut sehen und genießen. Notre Dame ist wirklich beeindruckend. Von Innen und von Außen. Selbst die Decken haben etwas beeindruckendes.

Auch von Innen ist diese Kathedrale sehr beeindruckend und wenn man gegen 9 Uhr da ist, gibt es auch keine Schlange draußen. Erst so ab 10 wird es voll. Danach sind wir dann durch die Straßen und zur Seine gewandert und haben uns unseren Weg via Metro zu Sacré-Cœur gesucht. Einfach war das nicht, denn es gibt ja jede Menge Möglichkeiten. Abbesses ist glaub ich die einfachste und eindrucksvollste Variante.
Sehenswürdigkeiten in Paris –  auch wenn es regnet
 
Tja, wie ihr sehen könnt: Verregnet und nebelig 🙁 Man konnte die Aussicht leider garnicht genießen und auch von unten nur verwackelte Bilder machen. Schade, aber das holen wir sicher nochmal nach.
Das war also Tag 2 und an Tag 3 hatten wir nur noch 4 Stunden Zeit. Viel haben wir dann nicht gemacht, aber das zeige ich euch morgen, mit einer Bildflut 🙂

You may also like...

4 Comments

  1. Tolle Eindrücke. =) Der Nebel stört mich nicht. Trotzdem beeindruckend. 😉

    LG
    Katie

  2. Schöne Fotos 🙂

    Ich mag den Montmatre, aber generell finde ich Paris schrecklich..

    Man darf übrigens eigentlich keine Fotos in der Kathedrale machen… 😉

    Liebe Grüße,
    Lisa

  3. WOW 🙂 Wunderschöne Bilder. Ich war leider noch nie in Paris. Ich glaube dafür wirds jetzt Zeit 🙂 Danke Dir <3 Liebe Grüße Bärbel

Leave a Reply

Your email address will not be published.