Uncategorized

Safari’s Sanctuary Teil 2

Heute ist es mal wieder Zeit, euch ein paar weitere Tiere von Safari’s vorzustellen ­čÖé Viel Spa├č beim schauen!

Two Paw kam aus der selben Zuchtfabrik wie Jazmine und Jade zusammen mit seinem Bruder zu Safari’s. Two Paw’s Name hat mit seinem rechten Hinterbein zu tun. Schon fr├╝h wurden ihm dort Zehen amportiert. Heute nutzt er das, um extra Leckerchen zu bekommen, obwohl es ihm keinerlei Schmerzen oder Probleme bereitet.

Das ist Kieran, Two Paws Bruder.


Die W├Âlfe im Revierkampf, obwohl es eigentlich kein Revier gibt. Sind ja schlie├člich in unterschiedlichen Gehegen. Auch hier habe ich viele der Namen mittlerweile vergessen, aber ich kann euch sagen, dass keins dieser h├╝bschen Tiere auch nur ansatzweise als Haustier gehalten werden sollte. Wie ihr auf dem Bild sehen k├Ânnt, sind sie – trotz der ├ähnlichkeit zum Hund, doch sehr aggressiv.


Einer der vielen Pfaue Safari’s. Als Souvenir wollten viele der Parkbesucher immer gerne eine Pfauenfeder. Ich selber hatte davon einige, da Pfauen ihre Federn irgendwann verlieren und neue nachwachsen.


Skylar der Puma. Er wurde an einer Tankstelle in Texas gekauft und verbrachte eine Zeit seines Lebens auf einem LKW. Leider vollkommen normal in den USA, denn wirklich strenge Regeln gibt es nicht und wenn, werden sie nicht sehr gut ├╝berpr├╝ft.


Choxie, der wei├če Waschb├Ąr. Waschb├Ąren werden teilweise in dieser Farbe gez├╝chtet, damit sie besser verkauft werden. Auch kein gutes Haustier! Ich habe einige Kratz und Bisswunden von diesem Kleinen hier erhalten.


Mirage, einer der beiden schwarzen Leoparden.


Aslan, der kanadische Luchs. Er war eine Art Haustier, allerdings wirklich sehr artgerecht gehalten, mit gro├čem Gehege und gen├╝gend Auslauf.


Und hier Madonna. Einer der vielen V├Âgel.


Wieder eine vielzahl verschiedener Tierarten. Die normalsten sind sicher die V├Âgel, auch wenn ich es nie gemocht habe, mich um diese zu k├╝mmern. V├Âgel m├Âgen mich einfach nicht, glaube ich.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *